Die besten Tadalafil-Alternativen Vor- und Nachteile von Vardenafil

Die besten Tadalafil-Alternativen Vor- und Nachteile von Vardenafil

Wenn Sie nach einer effektiven Alternative zu Tadalafil suchen, sind Sie hier genau richtig. Wir stellen Ihnen die besten Alternativen vor und erklären Ihnen ihre Vor- und Nachteile.

Vardenafil

Ein vielversprechendes Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion ist Vardenafil. Es gehört zur gleichen Klasse von Medikamenten wie Tadalafil, den sogenannten PDE-5-Hemmern. Vardenafil wirkt direkt auf die Blutgefäße in Ihrem Penis und verbessert dadurch die Durchblutung. Dadurch können Sie eine härtere und länger anhaltende Erektion erreichen.

Allerdings hat Vardenafil auch einige Nachteile. Einige Benutzer berichten von Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schwindel und Verdauungsstörungen. Es ist wichtig, dass Sie sich vor der Einnahme von Vardenafil von einem Arzt beraten lassen, um mögliche Risiken zu besprechen.

Wenn Sie nach einer Alternative zu Tadalafil suchen, sollten Sie Vardenafil in Betracht ziehen. Sprechen Sie jedoch immer mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass es für Sie geeignet ist.

Bitte beachten Sie, dass alle hier vorgestellten Informationen nur zu Informationszwecken dienen und keinen Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung darstellen. Konsultieren Sie immer einen Arzt, bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen.

Die besten Tadalafil-Alternativen

Tadalafil ist ein beliebtes Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Es gibt jedoch einige Alternativen zu Tadalafil, die ebenfalls wirksam sein können und unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Hier sind die besten Tadalafil-Alternativen:

Vardenafil

Vardenafil ist ein weiteres wirksames Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Es funktioniert ähnlich wie Tadalafil und hat ähnliche Nebenwirkungen. Vardenafil wird oft als Levitra vermarktet.

Vorteile von Vardenafil:

  • Wirkt schnell – Vardenafil kann innerhalb von 30 Minuten wirksam sein.
  • Längere Wirkungsdauer – Die Wirkung von Vardenafil kann bis zu 5 Stunden anhalten.
  • Verfügbarkeit – Vardenafil ist leicht zugänglich und in den meisten Apotheken erhältlich.

Nachteile von Vardenafil:

  • Nebenwirkungen – Wie Tadalafil kann auch Vardenafil Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Rötung, Verdauungsstörungen und verstopfte Nase verursachen.
  • Kosten – Vardenafil kann teuer sein, besonders wenn es nicht von der Krankenkasse abgedeckt wird.
  • Wechselwirkungen – Vardenafil kann mit bestimmten Medikamenten, insbesondere mit Nitrat-Medikamenten, interagieren. Es ist wichtig, mit einem Arzt über mögliche Wechselwirkungen zu sprechen.

Sildenafil

Sildenafil ist ein weiteres bekanntes Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Es wird oft als Viagra vermarktet.

Vorteile von Sildenafil:

  • Wirksamkeit – Sildenafil hat sich als wirksam bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion erwiesen.
  • Kosten – Sildenafil ist in der Regel kostengünstiger als Tadalafil oder Vardenafil.
  • Verfügbarkeit – Sildenafil ist weit verbreitet und in den meisten Apotheken erhältlich.

Nachteile von Sildenafil:

  • Wirkungsdauer – Die Wirkung von Sildenafil hält in der Regel etwa 4 Stunden an, im Gegensatz zu den längeren Wirkungsdauern von Tadalafil und Vardenafil.
  • Nebenwirkungen – Sildenafil kann ähnliche Nebenwirkungen wie Tadalafil und Vardenafil verursachen.
  • Einnahmezeitpunkt – Sildenafil sollte etwa 30 Minuten bis 1 Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren, um die beste Tadalafil-Alternative für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden.

Vor- und Nachteile von Vardenafil

Vardenafil ist ein Medikament, das zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt wird. Es wirkt ähnlich wie andere Potenzmittel wie Tadalafil und Sildenafil, hat aber seine eigenen Vor- und Nachteile.

Vorteile von Vardenafil:

  • Effektive Behandlung von erektiler Dysfunktion: Vardenafil hilft Männern dabei, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten, so dass sie ein erfülltes Sexualleben genießen können.
  • Schneller Wirkungseintritt: Vardenafil beginnt normalerweise innerhalb von 30-60 Minuten nach der Einnahme zu wirken, was es zu einer schnellen Lösung für spontanen Sex macht.
  • Längere Wirkungsdauer: Die Wirkung von Vardenafil kann bis zu 4-5 Stunden anhalten, was länger ist als bei einigen anderen Potenzmitteln.
  • Geringere Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen: Vardenafil hat oft weniger Nebenwirkungen als andere Potenzmittel und ist gut verträglich für die meisten Männer.

Nachteile von Vardenafil:

  • Benötigt eine sexuelle Stimulation: Vardenafil allein verursacht keine Erektion. Es erfordert eine sexuelle Stimulation, um seine Wirkung zu entfalten.
  • Individuelle Reaktionen können variieren: Wie bei jedem Medikament kann die Wirkung von Vardenafil von Person zu Person unterschiedlich sein, und es kann etwas Ausprobieren erfordern, um die richtige Dosierung zu finden.
  • Kein Schutz vor sexuell übertragbaren Infektionen: Vardenafil schützt nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen. Es ist wichtig, weiterhin sicherere Sexpraktiken anzuwenden und Kondome zu verwenden.
  • Keine dauerhafte Lösung für erektile Dysfunktion: Vardenafil behandelt zwar die Symptome, aber nicht die Ursache der erektilen Dysfunktion. Es ist wichtig, die zugrunde liegenden Gesundheitsprobleme zu behandeln.

Es ist wichtig, mit einem Arzt zu sprechen, bevor Sie Vardenafil oder andere Potenzmittel einnehmen, um zu überprüfen, ob es für Sie geeignet ist und um mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder Gesundheitszuständen zu vermeiden.

Vorteile von Vardenafil

Vardenafil ist ein wirksames Medikament zur Behandlung von Erektionsstörungen. Es gibt verschiedene Vorteile, die Vardenafil gegenüber anderen ähnlichen Medikamenten hat:

  • Schnellere Wirkung: Vardenafil wirkt im Vergleich zu anderen Medikamenten schnell. Schon nach ca. 25 Minuten kann eine Erektion eintreten.
  • Längere Wirkungsdauer: Die Wirkung von Vardenafil kann bis zu 5 Stunden anhalten. Das ermöglicht spontane sexuelle Aktivitäten ohne zeitliche Einschränkungen.
  • Hohe Wirksamkeit: Vardenafil hat eine hohe Erfolgsquote bei der Behandlung von Erektionsstörungen. Es hilft vielen Männern, eine zufriedenstellende Erektion zu erlangen und aufrechtzuerhalten.
  • Geringe Nebenwirkungen: Vardenafil hat im Allgemeinen geringere Nebenwirkungen im Vergleich zu anderen ähnlichen Medikamenten. Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme oder Sehstörungen treten seltener auf.
  • Vielseitige Dosierungsoptionen: Vardenafil ist in verschiedenen Dosierungen erhältlich. Dies ermöglicht eine individuelle Anpassung der Dosierung an die Bedürfnisse und Verträglichkeit des einzelnen Patienten.

Vardenafil ist ein zuverlässiges und gut verträgliches Medikament, das vielen Männern mit Erektionsstörungen erfolgreich hilft. Es ist wichtig, vor der Einnahme von Vardenafil einen Arzt zu konsultieren, um die richtige Dosierung und mögliche Risiken zu besprechen.

Nachteile von Vardenafil

Vardenafil ist ein wirksames Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion, aber es hat auch einige Nachteile, die berücksichtigt werden sollten:

  • Vardenafil kann Nebenwirkungen haben, wie Kopfschmerzen, Schwindel, Verdauungsstörungen und Sodbrennen.
  • Es kann zu unangenehmen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten führen, insbesondere mit Nitrat-haltigen Medikamenten, die bei Herzbeschwerden eingesetzt werden.
  • Vardenafil sollte nicht von Personen eingenommen werden, die an bestimmten Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden.
  • Es ist nicht geeignet für Personen, die allergisch auf Vardenafil oder andere Bestandteile des Medikaments reagieren.
  • Vardenafil kann die Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen und Schwindel verursachen, wodurch die Fähigkeit, Maschinen zu bedienen oder ein Fahrzeug zu steuern, beeinträchtigt werden kann.

Es ist wichtig, sich bewusst zu sein, dass Vardenafil nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich ist und nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden sollte. Vor der Einnahme sollte daher immer ein Arzt konsultiert werden, um eine genaue Diagnose zu stellen und möglicherweise alternative Behandlungsmöglichkeiten zu prüfen.

Vardenafil – eine Tadalafil Alternative

Vardenafil ist eine bewährte Alternative zu Tadalafil. Es wird zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt und bietet ähnliche Vorteile wie Tadalafil. Hier sind einige Vorteile von Vardenafil im Vergleich zu Tadalafil:

  • Schnellere Wirkung: Vardenafil beginnt schneller zu wirken als Tadalafil, oft innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme.
  • Kürzere Wirkdauer: Im Vergleich zu Tadalafil hält die Wirkung von Vardenafil in der Regel etwa 4-5 Stunden an.
  • Geringere Dosierung: Eine geringere Dosierung von Vardenafil kann erforderlich sein, um die gleiche Wirkung wie Tadalafil zu erzielen.
  • Keine Mahlzeitenbeschränkungen: Anders als bei Tadalafil kann Vardenafil unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.
  • Keine Beeinträchtigung der Sehkraft: Vardenafil hat keine bekannten Auswirkungen auf die Sehkraft, im Gegensatz zu Tadalafil.

Es ist wichtig zu beachten, dass Vardenafil wie Tadalafil ein verschreibungspflichtiges Medikament ist. Fragen Sie daher immer Ihren Arzt um Rat, bevor Sie Vardenafil einnehmen.

Vorteile Nachteile
  • Schnellere Wirkung
  • Kürzere Wirkdauer
  • Geringere Dosierung
  • Keine Mahlzeitenbeschränkungen
  • Keine Beeinträchtigung der Sehkraft
  • Verschreibungspflichtig
  • Kann Nebenwirkungen haben
  • Kostenpflichtig

Obwohl Vardenafil eine gute Alternative zu Tadalafil sein kann, ist es wichtig, die Vor- und Nachteile mit Ihrem Arzt zu besprechen, um die richtige Entscheidung für Ihre individuellen Bedürfnisse zu treffen.

Hinweis: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und ersetzt nicht die professionelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Konsultieren Sie immer einen medizinischen Fachmann, bevor Sie Medikamente einnehmen.

Wie Vardenafil funktioniert

Wie Vardenafil funktioniert

Vardenafil ist ein Wirkstoff, der zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt wird. Es wirkt durch die Blockade eines Enzyms namens Phosphodiesterase-5 (PDE-5), das normalerweise den Blutfluss in den Penis begrenzt.

Indem Vardenafil das PDE-5-Enzym blockiert, entspannen sich die Blutgefäße in den Schwellkörpern des Penis und ermöglichen einen verbesserten Blutfluss. Dies führt zu einer Erektion, die ausreichend ist, um eine sexuelle Aktivität zu erreichen und aufrechtzuerhalten.

Vardenafil unterscheidet sich von anderen Wirkstoffen wie Tadalafil oder Sildenafil durch seine relativ schnelle Wirksamkeit und seine längere Halbwertszeit. Dies bedeutet, dass die Effekte von Vardenafil länger anhalten können als bei anderen Medikamenten.

Es ist wichtig zu beachten, dass Vardenafil nicht dazu führt, dass eine Erektion ohne sexuelle Stimulation auftritt. Eine sexuelle Stimulation ist erforderlich, um die Wirkung von Vardenafil zu aktivieren.

Wenn Sie an erektiler Dysfunktion leiden, kann Vardenafil eine effektive Behandlungsoption sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um mehr über Vardenafil zu erfahren und ob es für Sie geeignet ist.

Vorteile von Vardenafil als Tadalafil Alternative

  • Schnelle Wirkung: Vardenafil wirkt in der Regel innerhalb von 25-30 Minuten nach der Einnahme.
  • Längere Wirkungsdauer: Die Wirkung von Vardenafil hält bis zu 6 Stunden an, im Vergleich zu Tadalafil, das bis zu 36 Stunden wirkt.
  • Vielfältige Dosierungsoptionen: Vardenafil ist in verschiedenen Dosierungen erhältlich, so dass Sie die richtige Menge für Ihre individuellen Bedürfnisse auswählen können.
  • Verbesserte sexuelle Leistungsfähigkeit: Vardenafil kann Ihnen helfen, eine härtere und länger anhaltende Erektion zu erreichen, was zu einer verbesserten sexuellen Leistungsfähigkeit führen kann.
  • Geringere Nebenwirkungen: Vardenafil hat im Allgemeinen weniger Nebenwirkungen als Tadalafil. Dennoch sollten Sie vor der Einnahme von Vardenafil Ihren Arzt konsultieren, um mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auszuschließen.

Vardenafil ist eine effektive Alternative zu Tadalafil zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die beste Option für Sie.

Nebenwirkungen von Vardenafil

Vardenafil ist ein Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Wie bei jedem Medikament gibt es auch bei Vardenafil mögliche Nebenwirkungen. Es ist wichtig, die möglichen Nebenwirkungen zu kennen, bevor man das Medikament einnimmt. Hier sind einige häufige Nebenwirkungen von Vardenafil:

  • Kopfschmerzen: Eine häufige Nebenwirkung von Vardenafil ist Kopfschmerzen. Diese können mild bis stark sein und können während der Einnahme des Medikaments auftreten.
  • Verdauungsprobleme: Einige Menschen können nach der Einnahme von Vardenafil Verdauungsprobleme wie Übelkeit, Magenbeschwerden oder Durchfall bekommen. Es wird empfohlen, das Medikament mit einer Mahlzeit einzunehmen, um diese Nebenwirkungen zu minimieren.
  • Schwindelgefühl: Ein weiteres mögliches Nebenwirkung von Vardenafil ist Schwindelgefühl. Dies kann zu Unbehagen führen und die Fähigkeit zur Konzentration oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigen.
  • Sehstörungen: Einige Menschen, die Vardenafil einnehmen, können vorübergehende Sehstörungen oder Veränderungen im Sehvermögen erleben. Wenn dies auftritt, sollte man sofort einen Arzt aufsuchen.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder Mensch diese Nebenwirkungen erlebt und dass die meisten Nebenwirkungen vorübergehend sind. Wenn die Nebenwirkungen jedoch schwerwiegend oder langanhaltend sind, sollte sofort ein Arzt konsultiert werden.

Vardenafil ist möglicherweise nicht für jeden geeignet und kann Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten haben. Bevor man Vardenafil einnimmt, sollte man mit einem Arzt sprechen und alle vorhandenen Medikamente und Gesundheitszustände mit ihm besprechen.

Vardenafil kann eine wirksame Behandlungsoption für Männer mit erektiler Dysfunktion sein, aber es ist wichtig, die möglichen Nebenwirkungen zu verstehen und die Einnahme des Medikaments mit einem Arzt zu besprechen.

Tadalafil Alternative Medikamente

Tadalafil ist ein weit verbreitetes Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion, das unter dem Markennamen Cialis verkauft wird. Es gibt jedoch auch alternative Medikamente, die ähnliche Wirkstoffe enthalten und zur gleichen Therapie eingesetzt werden können.

Vardenafil

Vardenafil ist ein Wirkstoff, der in Medikamenten wie Levitra enthalten ist und ebenfalls zur Behandlung von erektiler Dysfunktion verwendet wird. Es hat ähnliche Wirkungen wie Tadalafil und kann eine gute Alternative sein.

Sildenafil

Sildenafil ist der Wirkstoff, der in Viagra enthalten ist und eine der bekanntesten Alternativen zu Tadalafil ist. Es wird zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt und kann bei vielen Männern gute Ergebnisse erzielen.

Avanafil

Avanafil

Avanafil ist ein relativ neuer Wirkstoff, der in Medikamenten wie Spedra enthalten ist. Es wirkt ähnlich wie Tadalafil und kann eine wirksame Alternative sein, insbesondere für Männer, die auf andere Medikamente nicht gut reagieren.

Nebenwirkungen

Wie bei jedem Medikament können auch bei den Tadalafil-Alternativen Nebenwirkungen auftreten. Mögliche Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Magenprobleme, Schwindel und verstopfte Nase. Es ist wichtig, die empfohlene Dosierung einzuhalten und bei auftretenden Nebenwirkungen einen Arzt zu konsultieren.

Fazit

Tadalafil-Alternative Medikamente wie Vardenafil, Sildenafil und Avanafil können eine gute Option für Männer mit erektiler Dysfunktion sein. Es ist wichtig, die individuellen Bedürfnisse und Verträglichkeiten zu berücksichtigen und bei Unsicherheiten einen Arzt zu konsultieren. Jedes Medikament hat Vor- und Nachteile, und die beste Wahl kann von Fall zu Fall unterschiedlich sein.

Andere Tadalafil-Alternativen

Es gibt verschiedene Alternativen zu Tadalafil, die auch bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion (ED) eingesetzt werden können. Diese Alternativen haben jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile. Hier sind einige bekannte Optionen:

  • Vardenafil: Vardenafil ist ein weiterer Wirkstoff, der zur Behandlung von ED verwendet wird. Es hat ähnliche Eigenschaften wie Tadalafil und kann die Erektion verbessern. Es ist jedoch wichtig, die individuellen Unterschiede und mögliche Nebenwirkungen zu beachten, daher ist eine ärztliche Beratung erforderlich.
  • Sildenafil: Sildenafil ist ein sehr bekannter Wirkstoff, der in Viagra enthalten ist und ebenfalls zur Behandlung von ED eingesetzt wird. Es wird oft als die erste Wahl für viele Männer empfohlen. Es ist ebenfalls wichtig, mögliche Nebenwirkungen zu beachten und eine ärztliche Beratung in Anspruch zu nehmen.
  • Tribulus terrestris: Tribulus terrestris ist eine Pflanze, die in einigen traditionellen Medizinen zur Behandlung von sexuellen Problemen verwendet wird. Es wurde vorgeschlagen, dass es bei einigen Männern die sexuelle Funktion verbessern kann. Es gibt jedoch begrenzte wissenschaftliche Beweise für seine Wirksamkeit und Sicherheit.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Verwendung von Tadalafil-Alternativen mit einem Arzt besprochen werden sollte. Jeder Mensch ist einzigartig und kann unterschiedlich auf verschiedene Medikamente reagieren. Eine individuelle Beratung kann helfen, die beste Behandlungsoption zu finden.

Vergleich der Tadalafil-Alternativen

Wenn Sie nach Alternativen zu Tadalafil suchen, gibt es verschiedene Optionen, die Ihnen helfen können, Ihre erektile Dysfunktion zu behandeln. Hier sind einige wichtige Fakten und Vergleiche, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen können:

Vardenafil

Vorteile:

  • Ähnliche Wirkung wie Tadalafil
  • Schnelle Wirksamkeit
  • Kann bereits nach 15 Minuten wirken
  • Wirkungsdauer von bis zu 5 Stunden

Nachteile:

  • Kann Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schwindel und Verdauungsstörungen verursachen
  • Nicht mit allen Medikamenten und speziellen gesundheitlichen Zuständen verträglich

Sildenafil

Vorteile:

  • Erschwinglich und weit verbreitet
  • Kann bereits nach 30 Minuten wirken
  • Wirkungsdauer von etwa 4-5 Stunden
  • Dosierungen sind in verschiedenen Stärken erhältlich

Nachteile:

  • Kann Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, verstopfte Nase und Sehstörungen verursachen
  • Die Wirkung kann durch fettreiche Nahrungsmittel beeinträchtigt werden
  • Einnahme sollte nicht mit bestimmten Medikamenten oder Herzerkrankungen kombiniert werden

Avakor

Vorteile:

  • Natürliche Alternative zu verschreibungspflichtigen Medikamenten
  • Enthält eine Kombination aus Kräutern und Pflanzenextrakten
  • Keine bekannten Nebenwirkungen
  • Kann helfen, die sexuelle Ausdauer und Leistungsfähigkeit zu verbessern

Nachteile:

  • Die Wirkung kann individuell variieren
  • Nicht für jeden Menschen geeignet
  • Nicht so stark wie verschreibungspflichtige Medikamente

Fazit:

Bei der Wahl einer Tadalafil-Alternative ist es wichtig, Ihre individuellen Bedürfnisse und Gesundheitszustände zu berücksichtigen. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, um die beste Option für Sie zu finden. Vardenafil, Sildenafil und natürliche Alternativen wie Avakor können Ihnen dabei helfen, Ihre erektile Dysfunktion zu behandeln und ein erfülltes Sexualleben zu führen.

Fragen und Antworten:

Was ist Tadalafil?

Tadalafil ist ein Medikament zur Behandlung von Erektionsstörungen. Es wirkt ähnlich wie Viagra und hilft dabei, eine Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten.

Welche Alternativen gibt es zu Tadalafil?

Vardenafil ist eine gute Alternative zu Tadalafil. Es hat ähnliche Wirkungen und Nebenwirkungen, kann aber von einigen Menschen besser vertragen werden.

Was sind die Vor- und Nachteile von Vardenafil im Vergleich zu Tadalafil?

Vardenafil wirkt etwas schneller als Tadalafil und kann eine längere Wirkungsdauer haben. Allerdings kann es auch häufiger Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder Verdauungsprobleme verursachen. Tadalafil hingegen hat eine längere Halbwertszeit, was bedeutet, dass es länger im Körper verbleibt und eine spontanere sexuelle Aktivität ermöglicht.

Wie oft und in welcher Dosierung sollte Vardenafil eingenommen werden?

Vardenafil sollte nur nach Absprache mit einem Arzt eingenommen werden. Die übliche Dosierung beträgt 10 mg und sollte etwa eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Es sollte nicht öfter als einmal am Tag eingenommen werden.

Kann Vardenafil auch bei Frauen angewendet werden?

Nein, Vardenafil ist ausschließlich für die Anwendung bei Männern zur Behandlung von Erektionsstörungen bestimmt. Es sollte nicht von Frauen eingenommen werden.

Welche anderen Alternativen gibt es zu Tadalafil und Vardenafil?

Es gibt noch andere Wirkstoffe zur Behandlung von Erektionsstörungen, wie zum Beispiel Sildenafil (Viagra) und Avanafil (Spedra). Diese sollten ebenfalls nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert