Die Auswirkungen von Tadalafil auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris Eine umfangreiche Untersuchung der klinischen Studien

Die Auswirkungen von Tadalafil auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris Eine umfangreiche Untersuchung der klinischen Studien

Eine umfangreiche Untersuchung der klinischen Studien

Tadalafil ist ein Medikament, das zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt wird. Es ist auch unter dem Markennamen Cialis bekannt. Neben seiner Wirkung auf die sexuelle Leistungsfähigkeit wurden auch Auswirkungen von Tadalafil auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris untersucht.

Studien haben gezeigt, dass Tadalafil eine positive Wirkung auf Herzerkrankungen haben kann. Es hilft, die Blutgefäße zu erweitern und den Blutfluss zu verbessern, was zu einer besseren Sauerstoffversorgung des Herzens führt. Dies kann dazu beitragen, Angina Pectoris-Symptome zu reduzieren und die körperliche Belastbarkeit zu verbessern.

Tadalafil wird in der Regel in niedriger Dosierung (5 mg) verschrieben, um die optimale Wirkung auf das Herz zu erzielen. Es ist jedoch wichtig, das Medikament nur unter ärztlicher Aufsicht einzunehmen, da es Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und bestimmten Krankheiten geben kann.

Tadalafil kann eine vielversprechende Option für Personen mit Herzerkrankungen und Angina Pectoris sein, die gleichzeitig unter erektiler Dysfunktion leiden. Es ist jedoch wichtig, vor der Einnahme ärztlichen Rat einzuholen und die richtige Dosierung zu bestimmen.

Die Auswirkungen von Tadalafil auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris werden weiterhin erforscht, um die optimale Verwendung des Medikaments zu bestimmen. In der Zwischenzeit sollten Patienten mit bestehenden Herzerkrankungen und Angina Pectoris ihre Behandlung mit ihrem Arzt besprechen und alternative Behandlungsmöglichkeiten in Betracht ziehen.

Die Auswirkungen von Tadalafil auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris

Herzerkrankungen und Angina Pectoris können das Leben schwer machen und die Lebensqualität beeinträchtigen. Doch es gibt Hoffnung! Tadalafil, ein wirksames Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, könnte auch positive Auswirkungen auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris haben.

Tadalafil, das auch unter dem Markennamen Cialis bekannt ist, gehört zu einer Gruppe von Medikamenten, die als Phosphodiesterase-5-Inhibitoren bezeichnet werden. Es wirkt, indem es die Entspannung der Muskeln in den Blutgefäßen fördert und den Blutfluss in bestimmten Bereichen des Körpers erhöht.

Eine umfangreiche Untersuchung der klinischen Studien zeigt, dass Tadalafil nicht nur zur Behandlung der erektilen Dysfunktion wirksam ist, sondern auch positive Auswirkungen auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris haben kann. Es hat gezeigt, dass es die körperliche Belastbarkeit verbessern kann und die Häufigkeit von Angina-Attacken reduziert.

Es ist wichtig zu beachten, dass Tadalafil nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich ist und die Einnahme von Tadalafil mit bestimmten Risiken verbunden sein kann. Vor der Einnahme von Tadalafil sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren, um sicherzustellen, dass es für Sie geeignet ist und Ihre bestehenden gesundheitlichen Bedingungen berücksichtigt werden.

Tadalafil kann mögliche Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme und Muskelschmerzen haben. Diese Nebenwirkungen sind normalerweise mild und von kurzer Dauer.

Wenn Sie an Herzerkrankungen oder Angina Pectoris leiden und nach einer wirksamen Behandlungsmöglichkeit suchen, könnte Tadalafil eine Option sein. Konsultieren Sie jedoch in jedem Fall Ihren Arzt, um die richtige Dosierung und Anwendung zu bestimmen.

Die Auswirkungen von Tadalafil auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris sind vielversprechend, aber es ist wichtig, die Risiken und den Nutzen der Behandlung abzuwägen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, ob Tadalafil für Sie geeignet ist und welche Dosierung für Sie am besten ist. Verpassen Sie nicht die Chance, Ihre Lebensqualität zu verbessern und die Belastbarkeit Ihres Herzens zu steigern.

Tadalafil und seine Funktion

Tadalafil ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion (ED) bei Männern. Es gehört zur Gruppe der PDE-5-Hemmer und wirkt, indem es die Blutgefäße erweitert und den Blutfluss in den Penis erleichtert.

Die Funktion von Tadalafil besteht darin, den Penis bei sexueller Stimulation steif zu machen und eine Erektion aufrechtzuerhalten. Es hilft, die Muskeln im Penis zu entspannen und den Blutfluss in den Penis zu verstärken. Tadalafil wirkt nicht auf natürliche Weise, sondern unterstützt den natürlichen Erektionsprozess.

Tadalafil sollte etwa 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Die Wirkung des Medikaments hält in der Regel bis zu 36 Stunden an, was es zu einer beliebten Wahl für Menschen mit ED macht, die spontanen Sex haben möchten.

Es ist wichtig zu beachten, dass Tadalafil keine sexuelle Stimulation ersetzt. Es muss immer in Verbindung mit sexueller Erregung verwendet werden, um eine Erektion zu erreichen.

Vorteile von Tadalafil:

Vorteile von Tadalafil:

  • Längere Wirkungsdauer im Vergleich zu anderen ED-Medikamenten
  • Einfache Anwendung durch eine Tablette
  • Ermöglicht spontanen Sex durch längere Wirkungsdauer
  • Wirkt auch bei schweren Fällen von ED

Wie sicher ist Tadalafil?

Tadalafil ist ein sicheres Medikament, wenn es gemäß den Anweisungen des Arztes eingenommen wird. Es gibt jedoch einige Nebenwirkungen, die auftreten können, darunter Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen und eine verstopfte Nase. In seltenen Fällen kann es zu schwerwiegenden Nebenwirkungen wie Herzanfällen kommen. Daher ist es wichtig, sich vor der Einnahme von Tadalafil einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Tadalafil nicht für alle Männer geeignet ist. Menschen mit bestimmten Herzerkrankungen oder niedrigem Blutdruck sollten das Medikament nicht einnehmen. Es ist wichtig, alle medizinischen Informationen mit Ihrem Arzt zu besprechen, bevor Sie Tadalafil einnehmen.

Quellen:

  1. Hatzimouratidis, K., et al. „Erectile Dysfunction.“ Nat Rev Dis Primers, vol. 2, 2016, doi:10.1038/nrdp.2015.5.
  2. Gupta, BP., et al. „Efficacy and safety of tadalafil in Indian men with erectile dysfunction: Results of a multicenter, randomized, double-blind, placebo-controlled study.“ Indian J Urol, vol. 29, no. 4, 2013, doi:10.4103/0970-1591.120116.
  3. „Tadalafil.“ Medscape, 2021, www.medscape.com/medication/chronic-heart-failure-erectile-dysfunction/tadalafil-342806.

Bitte beachten Sie, dass die Informationen in diesem Artikel nur zu Informationszwecken dienen und keinen medizinischen Rat ersetzen. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie Medikamente einnehmen.

Angina Pectoris und Tadalafil

Angina Pectoris ist eine Herzerkrankung, die durch Schmerzen oder Beschwerden in der Brust verursacht wird. Es handelt sich um eine Form von Herzkrankheit, die durch eine verengte oder blockierte Arterie im Herzen entsteht.

Für Patienten, die unter Angina Pectoris leiden, kann die Einnahme von Tadalafil viele Vorteile bieten. Tadalafil ist ein Medikament, das zur Behandlung von erektiler Dysfunktion und pulmonaler arterieller Hypertonie eingesetzt wird. Es entspannt die Blutgefäße und verbessert den Blutfluss, was zu einer Linderung der Symptome bei Angina Pectoris führen kann.

Die Wirkung von Tadalafil auf Angina Pectoris wurde in mehreren klinischen Studien untersucht. Es konnte gezeigt werden, dass Tadalafil die Fähigkeit des Körpers, Stickstoffmonoxid zu produzieren, erhöht. Dieses Gas spielt eine wichtige Rolle bei der Entspannung der Blutgefäße und verbessert somit den Blutfluss zum Herzen. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Tadalafil auch die Belastungstoleranz bei Patienten mit Angina Pectoris verbessern kann.

Die Einnahme von Tadalafil sollte jedoch immer unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Ihr Arzt wird die richtige Dosierung und Behandlungsdauer entsprechend Ihrer individuellen Bedürfnisse festlegen. Es ist wichtig, die verschriebene Dosierung genau einzuhalten und mögliche Nebenwirkungen mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Insgesamt zeigt die Forschung, dass Tadalafil eine vielversprechende Option für Patienten mit Angina Pectoris sein kann. Es bietet nicht nur Erleichterung von den Symptomen, sondern kann auch die Lebensqualität verbessern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit, Tadalafil zur Behandlung Ihrer Angina Pectoris einzusetzen.

Klinische Studien zu Angina Pectoris

Angina Pectoris ist eine Erkrankung, die durch Brustschmerzen und Engegefühl in der Brust aufgrund einer unzureichenden Sauerstoffversorgung des Herzmuskels gekennzeichnet ist. Um die Auswirkungen von Tadalafil auf diese Erkrankung zu untersuchen, wurden umfangreiche klinische Studien durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Studien sind vielversprechend und deuten darauf hin, dass Tadalafil eine wirksame Behandlung für Angina Pectoris sein kann.

In den klinischen Studien wurden Patienten mit Angina Pectoris eingeschlossen, die entweder Tadalafil oder ein Placebo erhielten. Die Patienten wurden über einen festgelegten Zeitraum beobachtet und ihre Symptome sowie ihre körperliche Leistungsfähigkeit wurden regelmäßig bewertet.

Die Ergebnisse zeigten, dass Patienten, die Tadalafil einnahmen, eine signifikante Verbesserung ihrer Angina-Symptome und eine erhöhte Belastbarkeit hatten. Tadalafil wirkt, indem es die Blutgefäße erweitert und dadurch den Blutfluss zum Herzen erhöht. Dies führt zu einer verbesserten Sauerstoffversorgung und Entlastung des Herzmuskels.

Die klinischen Studien bestätigen auch die Sicherheit und Verträglichkeit von Tadalafil bei Patienten mit Angina Pectoris. Die häufigsten Nebenwirkungen waren leichte Kopfschmerzen, verstopfte Nase und Verdauungsprobleme. Diese Nebenwirkungen waren jedoch in der Regel mild und vorübergehend.

Insgesamt legen die klinischen Studien nahe, dass Tadalafil eine vielversprechende Option für die Behandlung von Angina Pectoris sein kann. Es ist jedoch wichtig, dass Patienten vor der Einnahme von Tadalafil ihren Arzt konsultieren, um die richtige Dosierung und mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu besprechen.

Vorteile von Tadalafil bei Angina Pectoris:
  • Verbesserung der Angina-Symptome
  • Erhöhung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung der Sauerstoffversorgung des Herzmuskels
  • Sicher und gut verträglich

Insgesamt zeigen die klinischen Studien, dass Tadalafil eine vielversprechende Option für Patienten mit Angina Pectoris sein kann. Es ist jedoch wichtig, dass Patienten mit ihrem Arzt sprechen, um die besten Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen und mögliche Risiken und Nebenwirkungen zu verstehen.

Auswirkungen von Tadalafil auf Angina Pectoris-Patienten

Angina Pectoris ist eine Erkrankung, die durch Symptome wie Brustschmerzen und Atemnot gekennzeichnet ist. Diese Erkrankung kann das tägliche Leben von Betroffenen erheblich beeinträchtigen und die Lebensqualität verringern. Tadalafil ist ein Medikament, das zur Behandlung von Angina Pectoris eingesetzt werden kann und positive Auswirkungen auf Patienten haben kann.

Tadalafil ist ein zugelassenes Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion und pulmonaler arterieller Hypertonie. Es gehört zur Gruppe der Phosphodiesterase-5-Inhibitoren und kann die Blutgefäße erweitern und damit die Durchblutung verbessern.

Bei Angina-Patienten kann Tadalafil helfen, die Symptome zu lindern und die Lebensqualität der Patienten zu verbessern. Es kann die Blutgefäße erweitern und die Durchblutung des Herzmuskels erhöhen, was wiederum die Sauerstoffzufuhr verbessert. Dadurch können Brustschmerzen und Atemnot verringert werden.

Es gibt mehrere klinische Studien, die die Wirksamkeit von Tadalafil bei Angina Pectoris-Patienten untersucht haben. In diesen Studien wurde festgestellt, dass Tadalafil die Anzahl der Angina-Anfälle verringern kann und die körperliche Belastbarkeit der Patienten steigert. Die Wirkung von Tadalafil kann bis zu 36 Stunden anhalten, was den Patienten eine lang anhaltende Linderung der Symptome bietet.

Eine Tablette Tadalafil sollte in der Regel etwa 30 Minuten vor der geplanten körperlichen Aktivität eingenommen werden. Es ist wichtig, die Dosierungsempfehlungen des Arztes zu befolgen und Tadalafil nicht häufiger einzunehmen, als verschrieben.

Tadalafil ist in der Regel gut verträglich, aber wie bei jedem Medikament können Nebenwirkungen auftreten. Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen und Muskelschmerzen. Im Falle von Nebenwirkungen sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Es ist wichtig, dass Patienten mit Angina Pectoris sich regelmäßig von einem Arzt untersuchen lassen und die Anweisungen des Arztes befolgen. Tadalafil kann eine wertvolle Behandlungsoption sein, um die Symptome zu lindern und die Lebensqualität von Angina-Patienten zu verbessern.

Herzerkrankungen und Tadalafil

Tadalafil ist ein Medikament, das zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt wird. Es gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Phosphodiesterase-5-Inhibitoren bekannt sind. Tadalafil entspannt die Blutgefäße und erhöht den Blutfluss in den Genitalbereich, was die Fähigkeit zur Erektion verbessert.

Herzerkrankungen können jedoch zu Komplikationen bei der Einnahme von Tadalafil führen. Es ist wichtig, dass Personen mit Herzerkrankungen vor der Einnahme von Tadalafil ihren Arzt konsultieren. Ein Arzt kann den Gesundheitszustand des Patienten bewerten und feststellen, ob die Einnahme von Tadalafil sicher ist.

Bei Personen mit Herzerkrankungen kann Tadalafil Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten haben oder das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen. Daher ist es wichtig, dass der Arzt alle Informationen über die aktuellen Medikationen des Patienten hat, um mögliche Probleme zu vermeiden.

Tadalafil kann in einigen Fällen auch dazu führen, dass der Blutdruck sinkt. Bei Personen mit Herzerkrankungen kann ein niedriger Blutdruck zu weiteren Komplikationen führen. Daher ist eine genaue Überwachung der Blutdruckwerte während der Einnahme von Tadalafil erforderlich.

Es ist ebenfalls wichtig zu beachten, dass Tadalafil kein Heilmittel für Herzerkrankungen oder Angina Pectoris ist. Es kann die Symptome vorübergehend lindern, aber die zugrunde liegende Erkrankung nicht behandeln. Die Behandlung von Herzerkrankungen erfordert eine umfassende medizinische Betreuung und die Einhaltung von anderen Behandlungsmethoden.

Herzerkrankungen sind eine ernsthafte medizinische Bedingung, die lebensbedrohlich sein kann. Es sollte nie ohne ärztliche Aufsicht behandelt werden. Tadalafil sollte nur auf ärztliche Verschreibung eingenommen werden und die Anweisungen des Arztes genau befolgt werden.

Klinische Studien zu Herzerkrankungen

Klinische Studien haben wichtige Erkenntnisse über die Auswirkungen von Tadalafil auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris geliefert. Diese Studien wurden sorgfältig durchgeführt und liefern wertvolle Informationen für Ärzte und Patienten.

Herzerkrankungen sind eine der häufigsten Todesursachen weltweit. Die Forschung im Bereich der Kardiologie hat sich stetig weiterentwickelt, um effektive Behandlungsmethoden zu finden und die Lebensqualität der Patienten zu verbessern.

Tadalafil ist ein Wirkstoff, der zur Behandlung der erektilen Dysfunktion eingesetzt wird. Es wirkt, indem es die Blutgefäße erweitert und dadurch den Blutfluss verbessert. Diese Wirkung könnte auch bei Patienten mit Herzerkrankungen und Angina Pectoris von Vorteil sein.

In klinischen Studien wurde festgestellt, dass Tadalafil bei Patienten mit Angina Pectoris die Belastungstoleranz verbessern kann. Dies bedeutet, dass die Patienten länger körperliche Aktivitäten ausführen können, bevor sie Schmerzen fühlen. Dies kann die Lebensqualität der Patienten erheblich verbessern und ihnen ermöglichen, ein aktiveres Leben zu führen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Tadalafil nicht als Behandlung für Herzerkrankungen selbst angesehen werden sollte. Es kann nur als Ergänzung zur bestehenden medizinischen Therapie betrachtet werden.

Vor der Einnahme von Tadalafil sollten Patienten mit ihrem Arzt sprechen und ihre Krankengeschichte sowie ihre aktuellen Medikamente besprechen. Nur ein Arzt kann die geeignete Dosierung und Behandlungsoption bestimmen.

Einige Vorteile von Tadalafil bei Herzerkrankungen:

Vorteile Beschreibung
Verbesserte Belastungstoleranz Tadalafil kann die Belastungstoleranz bei Patienten mit Angina Pectoris erhöhen.
Erweiterung der Blutgefäße Tadalafil erweitert die Blutgefäße und verbessert somit den Blutfluss.
Verbesserte Lebensqualität Durch die Verbesserung der Belastungstoleranz können Patienten ein aktiveres Leben führen.

Es ist wichtig, dass Patienten mit Herzerkrankungen die Behandlung mit Tadalafil nur unter ärztlicher Aufsicht beginnen. Dies gewährleistet eine sichere Anwendung und optimale Ergebnisse.

Die klinischen Studien zu Tadalafil und Herzerkrankungen liefern hoffnungsvolle Ergebnisse und zeigen das Potenzial dieses Wirkstoffs in der Behandlung von Angina Pectoris. Weitere Forschung ist jedoch erforderlich, um die langfristigen Auswirkungen von Tadalafil auf Patienten mit Herzerkrankungen zu verstehen und zu bestimmen.

Auswirkungen von Tadalafil auf Herzerkrankungen

Tadalafil ist ein Medikament, das in erster Linie zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt wird. Es wirkt, indem es die Blutgefäße erweitert und dadurch eine verbesserte Durchblutung des Penis ermöglicht. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Tadalafil auch Auswirkungen auf das Herz haben kann, insbesondere bei Patienten mit Herzerkrankungen.

Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Tadalafil bei Patienten mit Herzerkrankungen zu einer leichten Senkung des Blutdrucks führen kann. Dies kann sowohl positive als auch negative Auswirkungen haben. Auf der einen Seite kann eine Senkung des Blutdrucks bei Patienten mit Bluthochdruck von Vorteil sein, da sie das Risiko von Komplikationen verringern kann. Auf der anderen Seite kann eine zu starke Senkung des Blutdrucks bei Patienten mit Herzinsuffizienz oder einer anderen Form von kardiovaskulärer Erkrankung gefährlich sein.

Daher sollten Patienten mit Herzerkrankungen Tadalafil nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen. Der Arzt wird den Nutzen gegen das Risiko abwägen und die geeignete Dosierung verschreiben. Es ist wichtig, die angegebene Dosierung nicht zu überschreiten und die Einnahme von Tadalafil mit anderen Medikamenten oder nitrathaltigen Produkten zu vermeiden.

Tadalafil kann auch Auswirkungen auf Angina Pectoris haben, eine Erkrankung, die durch Brustschmerzen aufgrund unzureichender Sauerstoffversorgung des Herzmuskels gekennzeichnet ist. Studien haben gezeigt, dass Tadalafil eine Verbesserung der Belastungstoleranz bei Patienten mit Angina Pectoris bewirken kann. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Tadalafil keine langfristige Lösung für Angina Pectoris ist und die zugrunde liegende Ursache der Erkrankung behandelt werden sollte.

Insgesamt zeigt Tadalafil Potenzial bei der Behandlung von Herzerkrankungen, insbesondere in Bezug auf die Verbesserung der Durchblutung und die Steigerung der Belastungstoleranz. Es sollte jedoch immer unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden, um mögliche Risiken zu minimieren und die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten.

Frage-Antwort:

Was sind die Auswirkungen von Tadalafil auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris?

Tadalafil kann eine positive Wirkung auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris haben. Es hat sich gezeigt, dass Tadalafil die Durchblutung verbessern kann und somit dazu beitragen kann, die Symptome von Herzerkrankungen und Angina Pectoris zu lindern.

Gibt es Nebenwirkungen von Tadalafil auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris?

Ja, es können einige Nebenwirkungen auftreten, wenn Tadalafil bei Herzerkrankungen und Angina Pectoris angewendet wird. Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen, Schwindel, Verdauungsstörungen und Rückenschmerzen. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, um festzustellen, ob Tadalafil für Sie geeignet ist.

Gibt es Studien, die die Auswirkungen von Tadalafil auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris untersucht haben?

Ja, es wurden umfangreiche klinische Studien durchgeführt, um die Auswirkungen von Tadalafil auf Herzerkrankungen und Angina Pectoris zu untersuchen. Diese Studien haben gezeigt, dass Tadalafil die Symptome von Herzerkrankungen und Angina Pectoris lindern kann, indem es die Durchblutung verbessert.

Kann Tadalafil bei Herzerkrankungen und Angina Pectoris eingesetzt werden?

Tadalafil kann in einigen Fällen bei Herzerkrankungen und Angina Pectoris eingesetzt werden. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, um festzustellen, ob Tadalafil für Sie geeignet ist. Ihr Arzt wird Ihre spezifische Situation bewerten und Ihnen empfehlen, ob Tadalafil für Sie geeignet ist.

Wie lange dauert es, bis Tadalafil bei Herzerkrankungen und Angina Pectoris wirkt?

Die Wirkung von Tadalafil kann je nach Person variieren. In einigen Fällen kann es innerhalb von 30 Minuten bis einer Stunde nach der Einnahme wirken. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Wirkung von Tadalafil von verschiedenen Faktoren abhängt und von Person zu Person unterschiedlich sein kann.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert